So einfach war meditieren noch nie. „Calm“ lehrt Achtsamkeit im digitalen Zeitalter

calm_buchPasswörter jagen einem in der Regel ja eher Angst und Schrecken ein. Was, wenn man ein Passwort vergisst? Wo schreibt man Passwörter am besten auf – so, dass man sie selbst wieder findet, jemand anderes aber nicht? Umso verblüffender, dass Michael Acton Smith aus dem leidigen Thema eine Meditationsübung zaubert: Such dir einfach gute „Mantra-Passwörter“ aus, und schon kommst du beim Passwort eingeben ins Schwelgen – und das ist fast schon der halbe Weg zur Meditation. Wie wärs mit ‚Sk1Urlaub’, ‚H0chzeitstag’ oder ‚Spagett1Bolognese’? Schon wirst du mitten im Arbeitsalltag an die schönen Seiten des Lebens erinnert.

Erst kam der Erfolg, dann der Burnout, dann das Meditieren

Ausgedacht hat sich diese einfachen wie wirkungsvollen Meditationen ein hipper Internetunternehmer aus London. Mit Onlinespielen und Musik für Kinder (Mind Candy, Moshi Monsters) wurde Michael Acton Smith super erfolgreich – aber nicht glücklich. Kurz vor dem Burnout zog er sich komplett aus dem Business zurück und verschwand für eine Weile in den österreichischen Alpen. Dort lernte er, dass es auch anders geht. Ohne Handy, ohne Internet, ohne Stress. Dabei kam ihm der Gedanke, diese Auszeiten künftig in den Alltag einzuplanen – denn wer hat schon die Möglichkeit, ständig in die Alpen zu sausen?

Ganz ruhig bleiben – oder einfach mit „Calm“ meditieren

Aus dieser Idee erwuchs die „Calm“-Bewegung. Ziel ist es, Ruhe in den Alltag zu bringen und einfache Gelegenheiten zu schaffen, um näher an die wirklich wichtigen Dinge des Lebens zu kommen. Es gibt eine schöne ansprechende Internetseite, eine tolle APP – und jetzt endlich auch ein wunderschön gestaltetes Buch. Dabei zählt überhaupt nicht, das Buch von vorne bis hinten durchzulesen, nein, das Blättern selbst ist schon Meditation. Auf jeder Seite findet sich genau ein Thema, ein Bild, ein Satz oder eine Aufforderung – immer dazu angetan, einen Schritt heraus aus dem Alltagstrott zu machen und neue Perspektiven zu entdecken. Ein paar Beispiele:

 

  • Häng dich an einen Ast und lass die Füße baumeln (muss ja nicht gleich der oberste Ast im Baum sein)
  • Male ein Mandala aus
  • Koch dir eine gute Hühnersuppe (oder ein duftendes Weißbrot)
  • Sammle schöne Sommerblumen und presse sie als Erinnerung für den kalten Winter
  • Zähle 10 Menschen auf, die dich glücklich machen und denke an sie!
  • Schau dir die Wolken am Himmel an und lasse die Gedanken schweifen

Mein Fazit: Ein schönes Buch. Schön gestaltet, gut gemacht und vor allem voller Ideen und Vorschläge, die schönen Seiten des Lebens bewusst wahrzunehmen. Auch ein schönes Geschenk für eine gute Freundin. Noch ein Tipp zum Schluss: Öfter mal tief durchatmen und die Welt anhalten – hilft ungemein!

Autorin: Christiane K., www.LOL-mehr vom Leben.de

Michael Acton Smith: Calm – Gelassen werden und die Welt verändern. Knaur, 224 Seiten, 18,00 Euro, ISBN: 978-3-426-67519-9

Alle lieferbaren Titel von Michael Acton Smith auf einen Blick gibt es hier.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Seite zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen